Bus-Zug im Landkreis Ostallgäu
Bus-Zug im Landkreis Ostallgäu

Im Landkreis Ostallgäu wird der Öffentliche Personennahverkehr von vier Linienbusunternehmern und einem Betreiber für die Bahn-strecken durchgeführt. Die Linienbusunternehmer bilden eine Verkehrskooperation, die Ostallgäuer Verkehrs Gemeinschaft (OVG), und betreiben zusammen ca. 30 verschiedene Buslinien.

 

Die Bahnstrecken sind in vier Linien aufgeteilt, wovon die bekanntesten die Außerfernbahn von Reutte (A) über Pfronten, Nesselwang nach Kempten und die König-Ludwig-Bahn von Füssen über Marktoberdorf, Kaufbeuren nach Buchloe sind.

 

Insgesamt sind täglich über 130 Busse im Einsatz, die jedes Jahr ca. 2,7 Millionen km auf den Straßen in unserem Landkreis fahren, um die Fahrgäste zu befördern. Mehr als 6 Millionen Fahrgäste nutzen dieses Angebot jährlich. Im Ostallgäu fährt einer der längsten Bus-Züge (Bus mit Personenanhänger), der in Deutschland zugelassen ist. Dieser Bus-Zug ist 23,60 m lang und darf nur mit einer Sondergenehmigung fahren. Außerdem sind im Landkreis Ostallgäu auch noch sogenannte Anruf-Sammel-Taxis (AST) im Einsatz. Diese AST fahren hauptsächlich am Abend oder an den Wochenenden nach Bedarf, wo sich wegen geringer Nachfrage der Einsatz von großen Bussen nicht lohnt.

 

Text und Bild: Landratsamt Ostallgäu